Zahlungsarten

Kauf per Vorkasse (Überweisung)
Bei Abholung, Bar oder per EC

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1 Geltungsbereich

1.1 Soweit zwischen der Fa. eXperience Pc GmbH, Geschäftsführer: Sascha Szarmaczunat (nachfolgend " eXperience Pc ") und dem Kunden keine entgegenstehenden Vereinbarungen getroffen werden, gelten für alle Lieferungen und Leistungen von eXperience Pc die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "Geschäftsbedingungen").

1.2 Abweichenden oder ergänzenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, soweit ihre Geltung nicht ausdrücklich schriftlich zugestimmt wurde. Gleiches gilt für öffentlich-rechtliche oder sonstige vorformulierte Auftrags-, Vergabe- oder Verdingungsbedingungen.

1.3 Soweit eXperience Pc unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen Software von Drittherstellern liefert, gelten deren Lizenzbedingungen vorrangig vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Kunde ist verpflichtet, die lizenzvertraglichen und urheberrechtlichen Bestimmungen der jeweiligen Hersteller und Lieferanten einzuhalten.

2 Angebot und Vertragsabschluß

2.1 Angebote und Kostenvoranschläge von eXperience Pc sind freibleibend und unverbindlich. Für den Umfang der Lieferungen und Leistungen ist die schriftliche Auftragsbestätigung maßgebend. An Kostenvoranschlägen, Zeichnungen, Konzepten und anderen Unterlagen behält sich eXperience Pc Eigentums- und Urheberrechte uneingeschränkt vor. Sie dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von eXperience Pc Dritten zugänglich gemacht werden. Bei Nichterteilung des Auftrages sind sämtliche Unterlagen sofort an eXperience Pc zurückzugeben.

2.2 Nebenabreden, Ergänzungen, Änderungen und abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch eXperience Pc.

2.3 Änderungen der Konstruktion, der Werkstoffwahl, der Spezifikation und der Bauart behält sich eXperience Pc auch nach Absendung einer Auftragsbestätigung vor, sofern diese Änderungen weder der Auftragsbestätigung noch der Spezifikation des Kunden widersprechen. Der Kunde wird sich darüber hinaus mit darüber hinausgehenden Änderungsvorschlägen von eXperience Pc einverstanden erklären, soweit diese für den Kunden zumutbar sind.

3 Lieferangaben

3.1 Lieferangaben sind nur verbindlich, sofern sie von eXperience Pc schriftlich bestätigt worden sind und der Kunde eXperience Pc alle zur Ausführung der Lieferungen und Leistungen erforderlichen Informationen und Unterlagen rechtzeitig mitgeteilt bzw. zur Verfügung gestellt und seine Vertrags- und Mitwirkungspflichten ordnungsgemäß und rechtzeitig erfüllt hat. Alle Vereinbarungen über Liefertermine stehen im Übrigen unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Selbstbelieferung von eXperience Pc. Die Leistungserbringung von eXperience Pc steht außerdem unter dem Vorbehalt, dass notwendige Ersatzteile oder -geräte allgemein erhältlich und bei Herstellern vorrätig sind.

3.2 Ist der Vertragspartner Unternehmer, gehen alle Gefahren auf ihn über, sobald die Ware der den Transport ausführenden Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Lager eXperience Pc verlassen hat. Angelieferte Ware ist vom Unternehmer, sofort bei Erhalt auf sichtbare äußere Beschädigungen (Transportschäden) zu untersuchen und nach Möglichkeit beim Anlieferer zu reklamieren. Sollte eine Überprüfung der Lieferung auf Vollständigkeit und Unversehrtheit eine Differenz ergeben, so hat der Käufer dieses eXperience Pc umgehend schriftlich mitzuteilen. Spätere Reklamationen sind ausgeschlossen. Ist der Vertragspartner Verbraucher, trägt dieser die Gefahr ab Übergabe der Ware an ihn. Der Annahmeverzug steht der Übergabe gleich.

3.3 Im Falle des Lieferverzugs hat eXperience Pc nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten. Lieferzeiten verlängern sich in angemessenem Umfang, wenn eXperience Pc an der Erfüllung seiner Verpflichtungen durch höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare und außergewöhnliche Ereignisse gehindert wird, die außerhalb des Einflussbereichs von eXperience Pc liegen und trotz zumutbarer Sorgfalt nicht abgewendet werden können (z.B. Krieg, Aufruhr, Streiks, Aussperrungen, Feuer, Überschwemmungen). Satz 1 gilt auch bei Zulieferern. eXperience Pc hat den Vertragspartner unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren. Dauert das in Satz 1 beschriebene Ereignis länger als zwei Monate, ist jede Partei berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

3.4 Verzögern sich Lieferungen oder Leistungen von eXperience Pc, ist der Kunde nur zum Rücktritt berechtigt, wenn eXperience Pc die Verzögerung zu vertreten hat und eine vom Kunden gesetzte angemessene Frist zur Lieferung erfolglos verstrichen ist.

3.5 eXperience Pc behält sich die Möglichkeit von Teillieferungen vor, die gesondert in Rechnung gestellt werden können.

4 Mitwirkungspflichten des Kunden

4.1 Soweit für die Erbringung der Leistungen Einsätze vor Ort erforderlich sind, wird der Kunde eXperience Pc die räumliche und zeitliche Gelegenheit zur Durchführung der Leistungen einräumen und alle erforderlichen Einrichtungen (z. B. Telefonverbindungen und Übertragungsleitungen) auf seine Kosten sowie alle notwendigen Informationen oder Daten als auch personelle Unterstützung zur Verfügung stellen. Er wird eXperience Pc während der Vorbereitung und der Durchführung der Leistungen jede notwendige und zumutbare Unterstützung gewähren. Vor Arbeiten an seinen Geräten und/oder Programmen wird der Kunde alle Programme und Daten selbständig sichern und auf externen Datenträgern speichern.

5 Preise und Zahlungsbedingungen

5.1 Lieferungen erfolgen zu den vereinbarten Preisen.

Die durch Änderungswünsche des Kunden entstehenden Mehrkosten werden gesondert in Rechnung gestellt. Wird kein Preis ausdrücklich vereinbart, so gilt die aktuelle Preisliste von eXperience Pc. Die Preise verstehen sich ausschließlich, etwaiger Zölle, Verpackungs-, Frachtversicherung, Versand- und Transportkosten sowie der gesetzlichen Umsatzsteuer. Bei Verbrauchern werden die Preise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer angegeben.

5.2 Die Anlieferung und Aufstellung von Geräten (Installation) durch eXperience Pc, sowie die Anleitung von Bedienungspersonal erfolgt zu Lasten des Kunden.

5.3 Liegen zwischen Vertragsschluss und Auslieferung mehr als 3 Monate, ohne dass die Lieferverzögerung von eXperience Pc zu vertreten ist, kann eXperience Pc den Preis unter Berücksichtigung eingetretener Material-, Lohn- und sonstiger Nebenkosten, die von eXperience Pc zu tragen sind, angemessen erhöhen. Erhöht sich der Kaufpreis um mehr als 35%, ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

5.4 Alle Zahlungen sind sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzug fällig. eXperience Pc behält sich ausdrücklich das Recht vor, Waren nur gegen Vorauskasse zu versenden, auszuliefern bzw. zur Abholung freizugeben, auch wenn anders lautende Lieferverträge geschlossen sind. Sämtliche Zahlungen werden grundsätzlich auf die ältere Schuld angerechnet. Sind bereits Kosten der Beitreibung und Zinsen entstanden, wird die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptforderung angerechnet. Dies gilt nicht, wenn der Käufer bei seiner Zahlung etwas anderes bestimmt.

5.5 Im Falle des Verzuges ist eXperience Pc berechtigt, Zinsen in Höhe des von den Geschäftsbanken berechneten Zinssatzes für offene Kontokorrentkredite zu berechnen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.


Kontaktdaten

Öffnungszeiten:
Mo - Do 10:00 bis 13:00
15:00 bis 18:00
Fr 10:00 bis 13:00
Telefon 0 53 02 / 91 727 - 50
Email info@handy-klinik.net